Stadtverband Dresdner Gartenfreunde

Der Stadtverband "Dresdner Gartenfreunde" e.V. ist die gemeinnützige Organisation des Kleingartenwesens in der Landeshauptstadt Dresden. Parteipolitisch und konfessionell ist der Stadtverband eine unabhängige, demokratische und gemeinnützige Vereinigung von Kleingärtnervereinen.

 

Verbands-Logo

 

Zweck und Aufgaben des Stadtverbandes sind die Förderung des Kleingartenwesens, die Erhaltung der bestehenden Kleingartenanlagen sowie die Schaffung von Dauerkleingärten, die der Erhaltung und Mehrung des öffentlichen Grüns der Stadt Dresden dienen.

Der Stadtverband arbeitet sehr konstruktiv mit der Stadtverwaltung sowie mit den Stadträten zusammen. Er findet seine Belange durch den 1994 abgeschlossenen Generalpachtvertrag, den 1995 gebildeten Kleingartenbeirat, das 1996 beschlossene Kleingartenentwicklungs-konzept, die 1996 erlassene Kleingarten- Rahmenordnung der Landeshauptstadt, sowie durch die Einbeziehung zu Stellungnahmen im Sinne Träger öffentlicher Belange zielgerichtet vertreten.

Der Stadtverband "Dresdner Kleingärtner" e. V. in seiner heutigen Struktur wurde am 09. Juni 1990 gegründet. Seinen Ursprung fand der Verband in dem am 16. Januar 1911 gegründeten Verband der "Dresdner Garten- und Schrebervereine" e. V., Sitz Dresden. Im heutigen Stadtverband werden die Traditionen der Interessenvertretung der Kleingärtner fortgesetzt.

Heute gehören zum Stadtverband 360 Kleingärtnervereine mit ca. 23.330 Kleingärten, die sich auf 763,9 ha Gartenland befinden.

 

 

Seit 1998 besitzt der Stadtverband eine Verbandsfahne mit dem Logo "Kleingärten Grün für Dresden".

 

Verbands-Fahne