Lesen Sie hier die aktuelle Meldung vom 17.10.2019

Flutschutzkonzept Alt-Elbarm bis 08. November einsehbar

Wie geht es weiter mit den Kleingartenanlagen im Alt-Elbarm? Diese Frage soll in den nächsten Wochen gemeinsam mit Kleingärtnern und anderen Beteiligten geklärt werden.


Im April 2019 bestätigte der Stadtrat, dass ein langfristiges Konzept zu erarbeiten und mit allen Betroffenen abzustimmen ist. Das Dokument soll die grundlegenden Potenziale zur langfristigen hochwasserangepassten Gestaltung des Altelbarms aufzeigen. Daraus wiederum lassen sich Handlungsansätze für konkrete Maßnahmen ableiten. „Neben den wichtigen Funktionen des Altelbarms als Überschwemmungs- und Retentionsraum sollen auch seine Potenziale als Landschafts- und Erholungsraum ausgeschöpft werden“, erklärt Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen. „Der Altelbarm spielt eine wichtige Rolle als wertvoller Lebensraum für Flora und Fauna. Das wird in unseren Gestaltungsvorschlägen berücksichtigt“, ergänzt Jähnigen." 


Im Zeitraum vom 28.-30. Oktober präsentiert das Umweltamt, unter Anwesenheit des Stadtverband "Dresdner Gartenfreunde" e. V., den betroffenen Vereinen das Konzept.


Für alle Interessenten ist das Konzept es vom 21.10.-08.11.2019 im Umweltamt oder online (www.dresden.de/hochwasser) einsehbar.


Die vollständige Pressemeldung finden Sie hier


Zur Informationsseite der Stadt Dresden:
"Umgang mit Kleingärten im Abflussbereich der Elbe, insbesondere im Altelbarm in Dresdner Osten" 


Dort finden Sie auch die vorgestellte und im Kleingartenbeirat diskutierte Präsentation "Umgang mit Kleingärten im Hochwasserabflussbereich der Elbe im Gebiet des Dresdner Altelbarms" im .pdf-Format.

Zurück zur Übersicht
Der Stadtverband "Dresdner Gartenfreunde" e.V. ist organisiert im:

Der Stadtverband Dresdner Gartenfreunde e.V. ist organisiert im Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. Der Stadtverband Dresdner Gartenfreunde e.V. ist organisiert im Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. Kleingarten Park Hansastraße